Stolz auf mein Team

52mal gelesen

Ich weiß nicht wie es Ihnen geht. Ich für meinen Teil muss ganz ehrlich zugeben, dass ich den Tsumani, der hier vor ein paar Wochen auf uns zurollte, zuvor völlig unterschätzte. Aber sei’s drum, nun ist die Situation wie sie ist und man muss damit umgehen. 

Total beeindruckt hat mich, wie pragmatisch und flexibel mein Team mit der Situation umgegangen ist. Unsere Technik hat innerhalb weniger Tage Heimarbeitsplätze für alle KollegInnen bereitgestellt, unsere Berater waren wie durch ein Wunder bis 22 Uhr erreichbar, KollegInnen, deren Kinder plötzlich den ganzen Tag daheim sind, haben ihre Alltag ohne lang zu fackeln umorganisiert. Besonderen Menschen, die wegen Vorerkrankungen einem besonderen Risiko ausgesetzt sind, haben sich einerseits in Sicherheit gebracht und ziehen trotzdem mit allen Kollegen an einem Strang…Die Aufzählung besonderer Leistungen ließe sich ewig fortschreiben. 

Das alles ist sehr berührend und zeigt, der Mensch lebt nicht vom Brot allein und wenn es hart auf hart kommt, hat man nur in einer solidarischen Gemeinschaft eine Chance. Ich bin sehr froh, mich in einer solchen zu befinden. 

Wenn wir die Krise hier hinter uns haben werden wir gemeinsam ordentlich ein Faß aufmachen, das sei jetzt schon versprochen. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.