fbpx

E.CONSULT GOES INDONESIA

33mal gelesen

Im Januar hieß es Abschied nehmen: Dimas Kurniawan, gebürtiger Indonesier, IT-Spezialist und seit langen Jahren Mitarbeiter in unserer Forschungs- und Entwicklungsabteilung, verabschiedete sich – zumindest temporär – in seine Heimat nach Indonesien. Im Gepäck hat er nicht nur den Auftrag Businesskontakte zu Legal Tech Startups zu knüpfen, sondern auch ein großartiges Umwelt-Pionier-Vorhaben: den Aufbau des ersten klimaneutralen Dorfes in Indonesien. 

Im Kampf gegen den Klimawandel

In einigen Ländern der Welt sind die Auswirkungen des Klimawandels bereits harte Realität. So hat auch Indonesien unter der globalen Klimaerwärmung zu leiden. Das Land ist seit Jahren um die Förderung eines kulturellen und wirtschaftlichen Austausches zwischen Firmen, Partnern und Institutionen in Deutschland bemüht mit dem Fokus auf fairem Handel und dem Erhalt unserer Erde.

Globalisierung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Einklang

Die e.Consult hat sich entschieden ein Zeichen für mehr Umweltbewusstsein im Business zu setzen. Der Plan: Wir bauen eine Art Start-up-Dependance in Indonesien, wobei das erste klimaneutrale Dorf Indonesiens entstehen und es als Blaupause fungieren soll, damit auch andere diesem Beispiel folgen können.

Unser Vorhaben erweckt Aufmerksamkeit

Nachdem der indonesische Generalkonsul Toferry Primanda Soetikno von unserem Vorhaben erfahren hatte, stattete er uns am 17. Dezember 2019 einen Besuch in Saarbrücken ab. Der Konsul steht hinter dem Gedanken einer schnelllebigen und nachhaltigen Digitalisierung und hat gemeinsam mit uns die Rahmenbedingungen für das Projekt verabschiedet. Damit war das Projekt nun endgültig bereit für den Startschuss im ersten Quartal 2020.

Das Abenteuer beginnt

Am 20. Januar 2020 trat Dimas seine Reise am Flughafen in Frankfurt an. Sein Ziel, das indonesische Dorf Tegowanuh, liegt in der Nähe der größten buddhistischen Tempelanlage Borobudur. Wir waren alle sehr gespannt welche Herausforderungen die Kombination von Arbeitsplatz auf einem anderen Kontinent und die Rettung der Welt so mit sich bringt.

Die ersten Erfolge

Ein paar Monate später: Das erste Indonesien-Quartal ist erfolgreich abgeschlossen.

  • Erste Schritte zum klimaneutralen Dorf, 
  • aufregende Businesskontakte zu Legal-Tech-Startups, 
  • erste Produktentwicklungen, 
  • Mitglied in der indonesischen Handelskammer 
  • und das ein oder andere aufschlussreiche Golfspiel. 

Dimas macht einen tollen Job in Asien. So kann es weitergehen. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.