Schnell vorbei am Autostau – dank Business-E-Bike Mitarbeiter und e. Consult AG profitieren

Julian Traut und sein Businessbike

Mitarbeiter Julian Traut und sein Business-E-Bike

„Schnell & einfach zum fahrradfreundlichen Arbeitgeber“ so wirbt das Unternehmen Businessbike auf seiner Website. Genau danach hatte die Geschäftsleitung der e. Consult AG gesucht und bietet  deshalb seit gut zwei Jahren seinen Mitarbeitern die Möglichkeit, ein Fahrrad auf Firmenkosten zu leasen.

Das Prinzip ist ganz einfach: Als Arbeitnehmer suche ich mir ein persönliches Dienstrad mit Zubehör beim Fachhändler aus. Eine fachkundige Beratung unterstützt meine Entscheidung. Die Formalitäten klärt der Fahrradhändler mit dem Unternehmen. Und schon kann es losgehen bzw. losradeln.

Uns, die e.Consult-Blogredaktion, interessiert, wie es genau zu der Unternehmensentscheidung kam. Und: Was halten eigentlich die Mitarbeiter von diesem Angebot? Der Vorstand Dominik Bach-Michaelis und Julian Traut vom Supportteam standen Rede und Antwort:

Herr Bach-Michaelis. Was ist Ihnen wichtig, wenn Sie an die Mitarbeiter der e. Consult AG denken?
Bach-Michaelis: Nun, da denke ich an das Sprichwort „man lebt nicht nur vom Brot allein“!

Soll bedeuten, dass jeder viel Zeit am Arbeitsplatz verbringt. Deshalb sollte man diesen meinem Empfinden nach nicht als gesonderten Bereich betrachten. Wir nehmen den Begriff der Work-Life-Balance sehr ernst und wollen einen positiven Beitrag leisten, Arbeits- und Privatleben miteinander in Einklang stehen.

Und wie genau sind Sie auf die Idee mit dem Businessbike gekommen?
Bach-Michaelis: Die Idee Dienstfahrräder zur Verfügung zu stellen, gab es schon lange. Doch das Procedere bei typischen Diensträdern ist sehr umständlich, diese Erfahrung hatten wir schon einige Jahre zuvor gemacht. Es gab damals schlichtweg zu viele Detailprobleme.
Was wir suchten, war ein Konzept, das sich in die Breite spielen lässt. Genau das bietet Businessbike, auf die ich durch Presse aufmerksam wurde. Mit einem geringen administrativen Aufwand und einem Handling wie bei Dienstfahrzeugen passte das von Anfang an. Dann hatten wir Glück, ein lokaler Händler bot das schon an. Man kann schon sagen, dass eine Erfolgsgeschichte bei der e. Consult AG begann.

Das hört sich ja wirklich nach einem Rundum-Sorglos Paket an. Herr Traut, heute mit dem Fahrrad gekommen?
Traut: Ja, jeden Tag seit 2016. Bei Wind und Wetter nutze ich das E-Bike zur Arbeit.

Aber wie war das vor gut zwei Jahren? Waren Sie gleich von der Idee begeistert?
Traut: Naja, erst war ich skeptisch wegen dem E-Bike. Ich hatte das noch nicht gekannt. Doch die Skepsis schlug schon bei der ersten Probefahrt in Begeisterung um. Am Berg ist kein Abstrampeln mehr nötig, die Gelenke werden geschont. Der Kraftaufwand bleibt gleich, aber man fährt schneller. Ich bin auch fitter und gesünder. Denn die tägliche Dosis an frischer Luft hat mein Immunsystem gestärkt und ich bin weniger krank.

Herr Bach-Michaelis, das dürfte Sie doch freuen zu hören.
Bach-Michaelis: (lacht) Über diesen positiven Effekt war ich mir bisher gar nicht bewusst.

Wissen Sie, wie viele Mitarbeiter nutzen das Angebot des Businessbikes?
Bach-Michaelis: Ja, das ist ganz erstaunlich. 90% der Belegschaft haben sich ein E-Bike geleast. Es kommen zwar nicht alle damit zur Arbeit, aber die Räder werden auf jeden Fall in der Freizeit rege genutzt.

Herr Traut, welche Vorteile sehen Sie denn für sich und Ihre Kollegen in dem Businessbike-Angebot?
Traut: Nun, ich würde sagen jeder profitiert von Anfang an – finanziell und gesundheitlich. Denn nicht jeder könnte sich ein E-Bike im Wert von 3.000 – 4.000,00 € leisten. Ich persönlich konnte sogar mein Auto verkaufen, denn ich wohne in Saarbrücken. Für weitere Strecken steige ich auf öffentliche Verkehrsmittel um und habe ja auch nur 4 Kilometer ins Büro.

Bei 4 Kilometer Fahrstrecke hätten Sie ja auch schon früher den Weg mit dem Rad zurücklegen können?
Traut: Das ist wohl wahr. Ich komme aus dem Rheinland, da wäre das in der Tat auch mit einem normalen Fahrrad kein Thema. Aber Saarbrücken ist sehr hügelig. Gerade im Sommer wäre das dann nicht so angenehm.

Können Sie mir kurz schildern, ob und wie sich Ihr Tagesablauf seit der E-Bike-Nutzung geändert hat?
Traut: Wie schon erwähnt, besitze ich kein Auto. Das bringt mit sich, dass ich meine Einkäufe im Vorfeld besser planen muss. Diese Umstellung ging aber ganz schnell und im Notfall hat meine Freundin auch noch ein Auto.

Was bieten Sie ansonsten noch für ihre Mitarbeiter an, Herr Bach-Michaelis?
Bach-Michaelis: Nun zum einen natürlich das Sponsoring der Businss-E-Bikes. Dann stellen wir täglich frisches Obst und Milchprodukte in Bioqualität zur Verfügung. Außerdem können die Mitarbeiter zwischen 3 Sorten Mineralwasser, Kaffee, Tee und Säften auswählen. Sommerfeste und Ausflüge, z.B. in den Europapark bieten wir jährlich an, legendär ist auch die e. Consult-Weihnachtsfeier. Was haben wir noch? Nun, es gibt eine individuell gestaltete Torte bei runden Geburtstagen und Hochzeiten. Neue Mitarbeiter begrüßen wir offiziell in einer großen Teamrunde. Unsere eigens kreierten 9-Nations-Shirts und Hoodies werden gesponsert.
Das Angebot von Homeoffice, Gleitzeit und Zuzahlung zur VWL sind für uns selbstverständlich. Besonders wichtig ist uns auch, dass frisch gebackene Mütter zu Ihnen passenden Zeiten zurück in den Beruf finden.  Kürzlich haben wir wegen der langen Sommerhitze mobile Klimaanlagen angeschafft.

Das ist ja wirklich eine jede Menge. Herr Traut, eine letzte Frage an Sie. Wenn Sie Ihr Business-E-Bike nutzen, fallen Ihnen dann positive Assoziationen ein?
Auf jeden Fall. Ich habe immer ein gutes Gefühl dabei, da ich etwas für meine Gesundheit tue und die Umwelt schone. Wenn jetzt noch die Fahrradwege besser ausgebaut wären, wäre es perfekt.

Nun, da wir die e. Consult AG leider wenig intervenieren können. Herr Bach-Michaelis, nun noch eine abschließende Frage an Sie: Was ist Ihnen wichtig, wenn Sie an das Verhältnis zwischen e. Consult AG und deren Mitarbeiter denken. Fallen Ihnen drei passende Adjektive ein?

Flexibel – Wir bieten als Arbeitgeber eine hohe Flexibilität, wenn es um Arbeitsplatzgestaltung und Arbeitszeiten geht. Umgekehrt wünschen wir uns natürlich auch flexible Mitarbeiter.

Gesund – Wir wollen, dass es unseren Leuten gut geht. Wir bieten ergonomische Möbel, Stehschreibtische, Tageslichtlampen, große Bildschirme und spezielle Relax-Liege-Stühle für den Support.

Balanciert –  Die Quintessenz, die sich daraus ergibt. Wir sind bestrebt, ein dynamisches Umfeld zu schaffen, um so die Grundlage für unser Firmenmantra „Wir beschleunigen Ihr Business“ zu schaffen.

Die e.Consult-Redaktion bedankt sich bei Ihnen, Herr Traut und Herr Bach-Michaelis, und wünscht weiterhin viel Spaß mit den Business-E-Bikes.

2018-09-14T10:32:12+00:00

Leave A Comment

1 × 3 =