Zum Inhalt Zum Hauptmenü

DAV FastLane

Die Beschleunigung der Kfz-Schadenabwicklung zugunsten aller BeteiligtenFastLane verbindet Kanzleien mit den KFZ-Versicherern des Unfallverursachers digital. Mit dem Ergebnis einer ultraschnellen Schadenregulierung, die nachhaltig begeistert.

Die Teilnahme ist mittels WebAkte möglich.
Haben Sie noch keine WebAkte, dann bestellen Sie hier:

Die Quote der digitalen Schadenabwicklung in Deutschland liegt bei 5 %.

Welche Folgen resultieren daraus für Anwaltskanzleien?

Mitarbeiter:innen in Anwaltskanzleien und Versicherungen leisten während der Schadenabwicklung einen enormen händischen Aufwand. Und das trotz dem erheblichen Fachkräftemangel in beiden Branchen.

An diesem Prozess musste etwas getan werden. Darum initiierte die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht, die DEVK Versicherung und e.Consult das Projekt DAV FastLane.

Teilnehmende Versicherungen: ADAC Autoversicherung, Allianz, DA-Direkt, DEVK, Ford Versicherungsdienste, Freeyou AG, Volkswagen Versicherung, ZURICH, weitere Versicherer folgen in Kürze.

Ihre Vorteile:

– 20 Euro pro (Erst-)Schadenmeldung
– Entlastung Ihrer Fachkräfte
– Schnellere Fallabwicklung bis hin zur Kostennote
– Mit der DAV FastLane skaliert die KFZ-Schadenabwicklung ab sofort auch in Ihrer Kanzlei

Die passende Vergütungsvereinbarung inkl. Erklärung für Ihre Mandantschaft finden Sie hier.


So einfach steigern Sie mit der DAV FastLane Ihre Rendite im Bereich KFZ-Schaden.

Was bringt Ihnen die DAV-Fastlane finanziell?
Die teilnehmenden Versicherungsunternehmen haben aktuell einen Marktanteil von ca. 30 %.
Das bedeutet ca. 30 % Ihrer Unfallabwicklungen sind mit einer Digitalpauschale von 20 € brutto abrechnungsfähig. 

300 KFZ-Schäden = ca. 2.000 Euro Digitalpauschalen p.A.
1.000 KFZ-Schäden = ca. 6.000 Euro Digitalpauschalen p.A.
3.000 KFZ-Schäden = ca. 18.000 Euro Digitalpauschalen p.A.

Und noch viel wichtiger: Ihre gut ausgebildeten Mitarbeiter:innen können sich wieder um wichtigere Dinge kümmern, als Briefe und Mails zu sortieren.